Was ist ein Christ?

Deutschland ist ein christliches Land.
Das sagen jedenfalls die meisten Leute.
Wenn ich mit Leuten in meiner Umgebung, aus der Schule aoder auf der Arbeit spreche, dann höre ich immer wieder den Satz: "Ja klar bin ich auch irgendwie christlich. Schließlich glaube ich auch, dass es irgendwo einen Gott geben muss und ich versuche auch immer gut zu leben." oder so ähnlich.

Darf ich dich mal was fragen?
Was ist für dich ein Christ? Was ist christlich?
Sind es die "christlichen Werte" die du einfach toll findest und deswegen sagst du bist ein Christ? Ist es der einmalige Kirchenbesuch an Weihnachten oder Ostern, der dich zu einem besseren, christlichen Menschen macht? Oder vielleicht denkst du es ist christlich jeden Tag eine gute Tat zu tun?
Unsere Regierung nennt sich CDU - Christliche demokratische Union.
Das mit der Demokratie stimmt ja, schließlich dürfen wir alle wählen und uns an der Politik beteiligen. Eine Union sind wir ebenfalls.
Aber sind wir christlich?

Woher stammt das Wort Christ eigentlich?
Es kommt von "Christus". Es ist der Name von Jesus Christus, dem Sohn Gottes und ein Glied der Dreieinigkeit Gottes.
Also ist es doch ganz einfach zu sagen, was einen Christen ausmacht und wie ein Christ zu leben hat.

Christ darf sich eigentlich nur der nennen, der wirklich ein Nachfolger des Herrn Jesus Christus ist, der ihn anbetet und liebt und seinem Beispiel folge leistet. Jemand der sich einen wahren Christen nennt möchte Jesu Charakter immer ähnlicher werden, forscht dafür in der Bibel und möchte Gott von Herzen gefallen.
Ein wahrer Christ sagt nicht nur, dass er einer ist, er versucht auch mit Gottes Hilfe wie einer zu leben!

Leider gibt es sehr sehr viele Namenschristen. Diese nennen sich zwar so aber folgen dem Namensgeber der Christen kein bisschen nach!

Deutschland ist zwar ein christliches Land. Aber es trägt leider nur den Namen. Die Grundgesetze weisen zwar viele Parallelen zum Beispiel mit den 10 Geboten auf, widersprechen aber in sehr sehr vielen Punkten den wirklichen Christlichen Normen auch drastisch.

In unserem Land leben mehr Namenschristen als wirklich gläubige Nachfolger Christi.
Zu welchen zählst du? Nimmst du das Opfer, dass Jesus Christus für dich persönlich am Kreuz gebracht hat ernst oder bist du nur einer der unter einem falschen Namen lebt?
Wenn du nicht so lebst wie Gott es möchte und dich nicht mit seinem Wort und seinem Sohn auseinandersetzt, dann bist du es nicht Wert seinen Namen zu tragen!

Überlege dir ganz genau, welchen Namen du tragen willst.
Gottes oder den der Welt und somit Satans?

Gottes Friede sei mit Dir!😊

18.1.16 19:14

Letzte Einträge: Verändert, Um Segen beten, Ich bin stark, wenn ich schwach bin!, Frau sein, Nächstenliebe

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Rolf / Website (20.1.16 00:08)
schöne Seite, danke!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen